Vim!

Juli 21, 2006

Vim LogoWenn man sich etwas tiefer mit Linux auseinandersetzt, dann stößt man unweigerlich auf den Konsoleneditor Vim. Er besticht durch sein Konzept alles über Tastatur zu steuern und um sich so die nervige Klickorgien zu ersparen.


Die erste Hürde besteht darin ich durch ein Tutorial zu schlagen um sich die gängigsten Befehle anzueignen.
Eine Möglichkeit ist die Hauseigene Dokumentation (http://vimdoc.sourceforge.net/htmldoc/usr_toc.html). Ein gutes Praxisorientiertes vim-Tutorial ist bei Selflinux.org zu finden (http://www.selflinux.org/selflinx/html/vim.html). Eine besonders schlaue Variante ist die Sogenannte „Spickzettel“-Methode. Ich habe selbst ausprobiert (funktioniert gut ;). Bei dieser Methode hilft der Vim Guide von Gentoo weiter (http://www.gentoo.de/doc/de/vi-guide.xml).
Ein besonderes Schmankerl ist bei der neusten Version (7) die Rechtschreibprüfung, die für notorische Falschschreiber wie mich lebensnotwendig sind. Als erstes benötigt man ein Wörterbuch. Verschiedene Sprachen findet man unter http://ftp.vim.org/vim/runtime/spell/. Wir wollen Deutsche Rechtschreibprüfung deswegen http://ftp.vim.org/vim/runtime/spell/de.latin1.spl. Damit Vim die Datei nachher auch findet muss sie im richtigen Verzeichnis landen. Bei mir ist es /usr/share/vim/spell/. Nun könnte man vim starten und jedes mal manuell „:setlocal spell spelllang=de“ einhacken. Eleganter ist es eine Taste mit der Aufgabe zu belegen.
So sieht dann die ~/.vimrc aus:

if version >= 700

set spelllang=de

map <F2> :set spell!<CR><Bar>:echo „Spell Check: “ . strpart(„OffOn“, 3 * &spell, 3)<CR>

endif

Wie ihr sicher schon erkannt habt ist es <F2> mit der man die Prüfung ein bzw. ausschalten kann.
Es gibt noch tausende andere schöne Sachen die man mit Vim machen kann. An der stelle sag ich nur mit den Worten von Bram Moolenaar : „Happy Vimming!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: